Sach- und Ideenbücher zur Kindergartenarbeit (Freispiel und weitere Lernangebote)Didaktische Sachbücher

Bockleiter und Zuckerzange - Das Freispiel im Kindergarten

Artikel-Nr.: 1099
Bewertung: (eine Bewertung)
Diesen Artikel bewerten
SFr. 44.00

Beschreibung

 

Jahresbestseller 2014 und 2015


Aus der Einleitung des Buches
Angelika Sutter


Mit der Bildersammlung «Bockleiter und Zuckerzange» möchte ich Ihnen, liebe Leserinnen, liebe Leser, meine Liebe zum Kindergarten und zur Welt des kindlichen Spiels näherbringen. Die Sammlung ist aus der alltäglichen Praxis des Unterrichtens entstanden.
Die Kinder lehrten mich mit ihren Spielimpulsen, was sie brauchen, damit sie sich in ihrer spielerischen Welt bestärkt fühlen, und wonach sie verlangen, um beim Arbeiten, Experimentieren und Spielen lernen zu können. So sind aus Skizzen Zeichnungen und aus Stichwörtern kleine Spielanleitungen geworden.

Referenz
Die pädagogischen Spielanregungen und Materialvorbereitungen von Maria Montessori sind die Grundlage vieler Strukturspiele. Das Konzept der Reggio-Pädagogik und der Lehrplan der Rudolf-Steiner-Schulen bildeten und bilden für meine Entdeckungen, Entwicklungen und Erfindungen von Spielen eine wichtige Inspirationsquelle. Mein Interesse für Experimente mit spielzeugfreien Kindergärten haben ihre Spuren hinterlassen.


Aus dem Vorwort des Buches
von Remo H. Largo

Werden die Kinder immer mehr in eine virtuelle Welt
entführt? Wie kann die Zeit, die Kinder mit Spielkonsole, Handy und PC verbringen, eingedämmt und kontrolliert werden? Solche Fragen sind in der Öffentlichkeit ein Dauerbrenner. Die Erfahrungen zeigen, zur Lösung des Problems führen weder Verbote noch Grenzen setzen. Es braucht Alternativen, vor allem kindgerechtes Spiel. Denn Kinder machen nichts lieber wie spielen. Im Spiel erkunden sie Schritt für Schritt die Welt, machen sich mit der Sprache vertraut und lernen mit Kindern und Erwachsenen umzugehen. Kinder entwickeln sich, indem sie im Spiel Lernerfahrungen machen.
Dazu brauchen sie entsprechende Materialien und Vorbilder.

Anregungen, wie das Spiel der Kinder kindgerecht
gestaltet werden kann, sind in diesem Buch in grosser Zahl und auf vielfältige Weise aufgeführt. Die Texte und Zeichnungen sind mit viel Einfühlungsvermögen gestaltet und helfen den Erwachsenen, sich in die kindliche Vorstellungswelt einzufühlen. Was interessiert die Kinder? Welche Erfahrungen wollen die Kinder machen? Etwas vom Wichtigsten, was wir als Eltern, Grosseltern, Erzieherinnen, Kindergärtnerinnen den Kindern im Spiel geben können, ist Zeit. Zeit, um für die Kinder dazusein, sie zu unterstützen, wenn sie danach verlangen, und sich mit ihnen am Spiel zu erfreuen.
Für uns schaut dabei etwas Kostbares heraus:
Im Spiel lernt der Erwachsene das Wesen des Kindes zu begreifen.



Konzeption und Bearbeitung
Angelika Sutter, Däniken SO
Buch, Hardcover gebunden, Format 21 x 29 cm, 76 Seiten, durchgehend farbig illustriert
ISBN 978-3-905732-94-8, 4. Auflage 2016
 

 
Stimmen und Meinungen
In dem Register «Informationen/Rezensionen» können Sie sich über Meinungen von Fachpersonen zu diesem Lehrmittel informieren.

Bewertungen (1)