Sach- und Ideenbücher zur Kindergartenarbeit (Freispiel und weitere Lernangebote)Didaktische Sachbücher

Kindergarten - Grundlagen aktueller Kindergartendidaktik

Artikel-Nr.: 500
Bewertung: (4 Bewertungen)
Diesen Artikel bewerten
SFr. 22.00

Beschreibung

Das Standardwerk für den Kindergarten ist wieder erhältlich!

Für den Inhalt dieses Buches besteht ein breiter fachlicher Konsens und ist eine unverzichtbare Referenz zum Thema «Kindergarten».

Der deutschschweizerische Kindergarten steht immer wieder im Zentrum des Interesses, viele Veränderungen standen und stehen an. Hier kann die Einführung von Lehrplänen in verschiedenen Kantonen oder die Zusammenführung der Ausbildung von Kindergarten- und Primarschullehrpersonen genannt werden. Debatten und Projekte zur Basis- und Grundstufe eröffnen weitere Perspektiven. In Zeiten des Umbruchs ist das Bewährte ein sinnvoller Ausgangspunkt, um Neues zu wagen. So auch im vorliegenden Werk: In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachpersonen entstand ein Grundlagenbuch zur aktuellen Kindergartendidaktik. Dieses orientiert sich am vielerorts praktizierten Kindergartenalltag, ordnet und benennt die verschiedenen Unterrichtselemente, stellt sie zu einem umfassenden Unterrichtskonzept zusammen und zeigt schliesslich eine zielorientierte Planung auf. Mit Beispielen und damit verbundenen Planungsinstrumenten werden die theoretischen Ausführungen veranschaulicht. Die Leserin und der Leser finden Informationen und Hilfen für die heutige Kindergartenarbeit. Darüber hinaus soll aber die vorliegende Didaktik - gemeinsam mit der Primarschuldidaktik - als Grundlage für zukünftige Basis- und Grundstufenkonzepte dienen.

Aus dem Inhalt:

VORWORT zur 2. Auflage GESCHICHTE DES KINDERGARTENS Einleitung: Der grössere Rahmen Vorschulkinder zwischen Familie, Fürsorge und Pädagogik Die Kleinkinderschulen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts Die Propagierung des Kindergartens Friedrich Fröbels „Garten“ versus „Kinderläden“: Pädagogische Impulse der 1960/70er Jahre Situation des Kindergartens Ende des 20. Jahrhunderts PÄDAGOGISCHE GRUNDHALTUNGEN Klassiker und ihre Erziehungsideale Pädagogische Grundhaltungen im Kindergarten ENTWICKLUNG IN DEN ERSTEN SIEBEN LEBENSJAHREN Einleitung Bindungs- und Beziehungsverhalten Soziale Wahrnehmung Sprache Logisch-mathematisches Denken Figural-räumliche Wahrnehmung Motorik Wachstum LERNEN Verschiedene Lernprozesse Lernphasen Ein-Speicher-Modell des Gedächtnisses Medizinischer Exkurs: Die Funktion der Sinne Konsequenzen für den Kindergarten DAS UNTERRICHTSKONZEPT DES DEUTSCHSCHWEIZERISCHEN KINDERGARTENS Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Kindergärten der Deutschschweiz Die vier Unterrichtsbausteine Kindergartenspezifische Unterrichtselemente Facetten des Kindergartenalltags: Ein Beispiel ERSTER UNTERRICHTSBAUSTEIN: DIE GEFÜHRTE AKTIVITÄT Didaktische Prinzipien Aufbau der geführten Aktivität Beschreibung geführter Aktivitäten ZWEITER UNTERRICHTSBAUSTEIN: DIE INDIVIDUELLE VERTIEFUNG Vorgehen Beispiele DRITTER UNTERRICHTSBAUSTEIN: DAS FREISPIEL Das Freispiel im deutschschweizerischen Kindergarten Die Lernumgebung Organisatorische Aspekte des Freispiels Beschreibung der Spielbereiche VIERTER UNTERRICHTSBAUSTEIN: DIE SPIELERISCHE FÖRDERUNG Vorgehen Beispiele Spontane Interventionsmöglichkeiten ERWEITERTE LEHR- UND LERNFORMEN Werkstattunterricht Vertragsarbeit Projektarbeit BEOBACHTEN UND BEWERTEN ALS GRUNDLAGE FÜR DIE UNTERRICHTSPLANUNG Wie wird beobachtet und bewertet? Beispiele Beobachtungs- und Bewertungsinstrumente ZIELORIENTIERTES PLANEN IM KINDERGARTEN Grundsätze der Unterrichtsplanung Die drei Planungsebenen: Jahres-, Grob- und Feinplanung AUSBLICK: KINDERGARTEN WOHIN?

Herausgeberinnen: Catherine Walter und Karin Fasseing

Autorinnen/Autoren: Yvonne Joos, Ursula D. Keller, Ruth V. Kilchenmann, Prof. Dr. Remo H. Largo, lic. phil. Christoph Schmid, Dr. med. Denise Wettstein, Dr. phil. Heidi Witzig

Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern: Werner Fröhlich, Bea Schiess Eggenschwiler, Ruth Schwager Schütter, Gabriela Speck Thalmann, Loretta Van Oordt, Christa Wild

Softcover, 320 Seiten,  s/w Fotos, Abb., Tab., Grafiken; SFr. 22.00;  1. Auflage 2002, 7. Auflage 2017

ISBN 978-3-907578-60-5

Bewertungen (4)

20.02.2017
06.04.2016
15.11.2015
30.12.2013

Diesen Artikel bewerten