Reihe «Lernkulturen»

In der jüngsten ProKiga-Reihe, den Lernkulturen, stehen die Lernwege im Fokus: Das Lernen selber wird gelernt. Entwicklungswege, Lernprozesse und Kompetenzen werden unterstützt, gefördert und dokumentiert.
Dabei geht es sehr wohl auch um das Üben und Fördern von bestimmten Fähigkeiten, aber letztlich wird eine Entwicklung und Stärkung der Lernfähigkeit an sich betont.
Das Kind wird in seiner individuellen Befindlichkeit gesehen, angesprochen und gestärkt, es wagt sich so in neue, «schwierige» Lernbereiche, gleich ob nun von Kompetenzen oder Defiziten, Schwächen oder Begabungen die Rede ist.
Die Kindergartenwelt ist auf verschiedenen Ebenen komplexer und heterogener geworden; die Kindergarten-Lehrpersonen sehen sich über den Lernplan hinaus mit zusätzlichen Aufgaben konfrontiert. Hier kann die Reihe «Lernkulturen» gesellschaftliche und pädagogische Entwicklungen zeitgerecht und zeitgemäss aufnehmen.